Auftaktveranstaltung: DORF GRÜN gestalten, DORF BUNT gestalten

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zur Aktion „Dorf bunt gestalten“ der Obst- und Gartenbauvereine Helmstadt und Holzkirchhausen (von links): Holger Linke, Umweltbeauftragter Helmstadt, Petra Schuck, Vorsitzende OGV Helmstadt, Dorit Bollmann, Amt für Ländliche Entwicklung Unterfra… Foto: Elfriede Streitenberger (est) ST41578

„Mehr Grün. Mehr Leben. – Dorf bunt gestalten“ ist ein Projekt der beiden Obst- und Gartenbauvereine Holzkirchhausen und Helmstadt. Mit einer Vortragsreihe haben die Verantwortlichen Petra Schuck und Maria Erb ihre Aktionsreihe im Haus Frohsinn am Donnerstag, 14. März, gestartet. Der Eröffnungsveranstaltung sollen noch viele Aktionen folgen, um die Bürger zu begeistern, für mehr Grün im Dorf. Mit im Boot waren Dorit Bollmann vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken, Bürgermeister Edgar Martin und der Umweltbeauftragte des Marktes Helmstadt, Holger Linke. Sie alle haben sich zum Ziel gesetzt, mit vielen kleinen Puzzleteilen das „grüne Klima“ im Dorf zu verändern.

Die Referenten gaben wertvolle Anregungen, was Kommunen und Bürger dafür tun können, dass ihr Dorf mit viel Grün lebens- und liebenswerter und ökologisch wertvoller werden kann. Petra Schuck, Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Helmstadt, ging auf den starken Strukturwandel ein, der sich in den vergangenen Jahrzehnten in den Dörfern vollzogen hat. Sie betonte die Bedeutung von Bäumen, Sträucher und Stauten vom Treffpunkt zur Kommunikation am Dorfplatz bis zum Schattenspender am Parkplatz. Bedauernd merkte sie an: „Ein Baum wird heute oft von den Bürgern als Störfaktor, der Dreck und Arbeit macht, empfunden.“

Inspiration für die Bürger

Dorit Bollmann vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken ging anhand der Broschüre „Dorf grün gestalten“ und Fotos von öffentlichen Flächen in Helmstadt und Holzkirchhausen auf mögliche Umgestaltungen ein. Sie gab Tipps und Anregungen und sagte, dass Umweltschutz im eigenen Hausgarten beginne. „Grün ist mehr als zusätzliche Arbeit und verändert das Klima im Dorf nachhaltig.“ 

Begleitend zu ihrem Vortrag zeigten 13 Aufsteller verschiedene Themenbereiche wie Ortsrand, Friedhof oder Gehölze im Dorf und gingen auf mögliche Gestaltungsformen ein. Die Plakate werden vom Obst- und Gartenbauverein zum Pfingstfest noch einmal als eigene Ausstellung präsentiert. Entwickelt wurde die Ausstellung im Zusammenhang mit der Landesgartenschau in Würzburg in Zusammenarbeit vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen. Ihre klare Botschaft dabei: Vielfalt ist nicht nur bei der Grüngestaltung wichtig, auch bei den Menschen in einem lebendigen Dorf. 

Unterstützung von der Gemeinde

Bürgermeister Edgar Martin unterstrich, dass der Markt Helmstadt hinter dem Projekt „Dorf bunt gestalten“ steht. Die Gemeinde stellt öffentliche Flächen zur Umgestaltung zur Verfügung. Der Markt habe mit seinem Projekt „Bunter Tisch“ und der Berufung eines ehrenamtlichen Umweltbeauftragten einen großen Schritt in Richtung Vernetzung und Kommunikation der Akteure gemacht. „Ein Ja für Bienen, ein Ja für die Umwelt, beinhaltet mehr als eine Unterschrift. Wir alle müssen Verantwortung übernehmen“, so Martin.

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung „Dorf bunt gestalten“ der Obst- und Gartenbauvereine Helmstadt und Holzkirchhausen mit… Foto: Elfriede Streitenberger (est) ST41578

Das erfolgreiche Volksbegehren habe gezeigt, so Petra Schuck, dass die Menschen spüren, dass sie etwas für die Natur tun müssen. Wesentlich für eine Veränderung zu mehr blühenden Bereichen auf öffentlichen Plätzen oder am Straßenrand sei das Verständnis, das bei den Bürgern geweckt werden müsse. Der OGV will mit verschiedenen Aktionen Anregungen, Hilfestellung und Vorbildcharakter zeigen.

Der Umweltbeauftragte Holger Linke rief die Anwesenden auf, mehr Mut zur Natur zu zeigen. Seine Aufgabe sei es, alle grünen Akteure mit ins Boot zu nehmen. Da seien Haus- und Hofbesitzer, Bürger, Waldbesitzer genauso gefragt wie der Landwirt, die Schule und der Kindergarten. 

Die nächste Veranstaltung „Bunter Tisch“ findet am 11. April im Milchhäusle statt. Hierzu sind alle Bürger wieder herzlich eingeladen. Die Ausstellung „Dorf grün gestalten“ ist noch mal am Pfingstmarkt zu sehen.