BLÜMLESVEREIN

Verein für Gartenbau & Landespflege Helmstadt e. V.

Autor: Jürgen Sterzl

Ferienprogramm Tu – Was Kinder

Zum kulinarischen Ferienprogramm  der Tu -Was Kinder am Wasserhaus

gab es natürlich mit Zutaten aus dem Tu -Was Garten leckere Zucchini – Tarte, Rohkostsalate, verschiedene Aufstriche und Stockbrot, als Höhepunkt galt wie immer das selbst gezauberte Eis aus dem TM 5 mit gefrorenen Früchten, teils aus dem Tu – Was Garten und Sahne.

Zwischendurch gab es natürlich bei sonnigen 28 ° Grad eine feuchte Abkühlung.

   

 

  

Wir wünschen allen Kindern eine erholsame Ferienzeit und sehen uns am 25.09 wieder ….

 

Ernte TuWas-Garten 24.07.2017

Nachdem wir mit den Kinder die ersten Tomaten und Zuchini geerntet hatten, gingen wir auf tierische Erkundungstour durch den Tu – Was- Garten.

 

                

Diverse (Unkräuter) konnte man immer noch als Naturschmuck verwenden, bevor sie dem Kompost zugeführt wurden.

Auf jeden Fall hatten die Kinder sichtlich Spaß…

                            

Kiliani-Umzug 2017

Dieses Jahr waren die Trachtenfrauen und -mädchen in Begleitung  beim traditionellen Kiliani-Umzug mitgelaufen.

Bei ca. 30 Grad säumten ca. 4000 bis 5000 Zuschauer die Straßen.

Nach dem Einzug ins Festzelt stimmten ca. 2000 Teilnehmer das Frankenlied an.

Hier noch einige Impressionen :

Termine Tu – Was – Kinder

Die Tu – Was – Kinder treffen sich jeweils um 15:00 Uhr am Wasserhaus.

Wetterfeste Kleidung !

Termine :

3. Juli 2017

24. Juli 2017

  1. August 2017 ( Dienstag -Ferienprogramm )

25. September 2017

16. Oktober 2017

6. November 2017

6. Dezember ( Mittwoch – Nikolaus am Wasserhaus )

Bei Infos und Fragen .. Manuela Sterzl Tel. 09369 984770

Impressionen Tu – Was – Garten

Wespennest am Gerätehäuschen !  Nach Rücksprache mit einem Imker belassen wir das Nest an Ort und Stelle und lassen die Wespen den Sommer über an Ort und Stelle. Nach dem ersten Frost können wir das Nest immer noch entfernen und evtl. Schule oder Kika zur Verfügung stellen.

leckere Erdbeeren – auch ohne gießen !

 

 

 

Aussaat nach dem Mondkalender….

Am 20.02.2017 pflanzten die Kinder das eigens erstellte Saatgut unter fachkundiger Anleitung  vorsichtig in die Anzuchterde.

 

Ca. 2 Wochen später kann man das Ergebnis schon sehen. Alle 2 Tage vorsichtig gießen und viel Glück wünschen – mehr nicht!

Die einzelnen Tomatensamen wurden mit Hilfe einer Pinzette auf ein Küchenkrepp gelegt und in Reihen getrocknet. Danach kann man mit der Schere einfach eine Streifen abschneiden und hat ein prima Saatband 🙂

Die Kinder nehmen natürlich ebenfalls eine kleine Auswahl Saatgut mit nach Hause um dieses bis nach den Eisheiligen zu pflegen .

 

TuWas 16.01.2017 Spurensuche!

Spurensuche im Schnee bei eisigen Temperaturen (-10° Grad )

Die Tu – Was Kinder suchen diverse Tierspuren, welche auch besprochen und gedeutet wurden.

Natürlich hinterließen die Kinder auch Ihre eigenen Spuren im Schnee – in Form von Schneeengel und Fußabdrücken.

Danach gab es zum Aufwärmen einen heißen Tee und die Besprechung von Wünschen und Anregungen, was wir im Tu-Was Garten ökologisch sinnvoll anpflanzen wollen.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén