Spendenübergabe der Strickfrauen

Dass das Stricken von Strümpfen, Mützen, Schals und Handschuhen für Kinder und Erwachsene Spaß machen und sinnvoll sein kann, durften die Strickfrauen des Blümlesvereins auch im Jahr 2016 wieder erfahren.

Aus dem Verkauf von Strickwaren und
Weihnachtskarten/-säckchen kam ein Erlös von 2.200 Euro zusammen.

 

 

Neben der Krebsforschung mit 1.000 Euro (übergeben an Frau Gabriele Nelkenstock – siehe Foto) unterstützen die Strickfrauen die „Aktion Patenkind“ der Main-Post mit 500 Euro. Pater Tobias von der Straßenambulanz  konnten sie 300 Euro überreichen, dazu noch mehrere Kartons mit fertigen Strickwaren. Auch Peter Bergdoll erhielt für seine Projekte 300 Euro. Für Kirchenschmuck der Kirche St. Martin Helmstadt wurden 100 Euro gespendet.

Willst du glücklich sein im Leben,
trage bei zu andrer Glück,
denn die Freude, die wir geben,
kehrt ins eigne Herz zurück.    Marie Calm

Im Sinne dieses Zitats freut sich der Strickkreis, dass sie in diesem Jahr so viele Geldspenden weiter geben konnten. Ein besonderer Dank geht an die Strickerinnen, die durch ihren Fleiß und ihre Freude am Handarbeiten im Lauf des Jahres eine Vielzahl an Unikaten hergestellt haben.

Ein Dank natürlich auch an alle Käufer aus Nah und Fern, die durch den Kauf der Strickwaren und Weihnachtssäckchen/-karten die Aktionen unterstützt haben.

 

Wenn Du den fröhlich aktiven Strickkreis mit Deinen kreativen Handarbeiten

oder auch mit Wollspenden unterstützen möchtest, komm doch mal an einem

Dienstagnachmittag zwischen 14.30 und 16.30 Uhr vorbei.